RECYCLINGPAPIER

Natürlicher Druck auf 100% RecyclingpapierInformationen und Fakten über Recyclingpapier und Ökofarben aus nachwachsenden Rohstoffen! Mehr ...

HILFE / SUPPORT

DrucklexikonHier finden Sie Antworten zu Fragen über das Drucken und die Erstellung von Druckvorlagen! Weiter ...

ÖKOLOGISCHER STROM

Informationen über sauberen StromWir drucken mit sauberen Strom ohne Atomkraft und Kohle.
Mehr Informationen ...

Cyclus 100% Recyclingpapier

Cyclus Recyclingpapier

Sicher bestellen im DruckShop!

Sicher bestellen in unserem DruckShop
Info zu Sicherheit & Datenschutz

Datenanlieferung

Folgende Datenformate können
angeliefert werden:

Druckvorlagenformate

Gesunde Ernährung

Garantiert umweltfreundlich!

Umweltfreundliche Druckerei - 100% Recyclingpapier und Biofarben
Gendreck weg!
MakeFinance
TERRE DES FEMMES - Menschenrechte für die Frau e. V.
Schulhefte, Schreibwaren und Büromaterial


Schulhefte, Schreibwaren und Büromaterial

Der Blaue Engel Details zum Artikel:
  • Artikel veröffentlicht am: 01.05.2003,
  • Artikel veröffentlicht von: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Schulhefte stellen an die Papierqualität verschiedenartige Ansprüche. Sie müssen mit Bleistift, Tinte, Kugelschreiber oder Buntstift beschreibbar sein. Diese Ansprüche werden von allen Recyclingpapieren mühelos und gut erfüllt.

 

Schulhefte

Schulhefte aus Recyclingpapier mit dem Blauen Engel erfüllen alle Anforderungen, die im Schulalltag gestellt werden. Sie stehen daher aufgleicher Qualitätsstufe wie Papierprodukte aus Frischfasern.

Insbesondere betrifft dies die Beschreibbarkeit mit Tinte (Tintenfestigkeit) und die Oberflächenglätte (Rauhigkeit). Hinsichtlichder Undurchscheinbarkeit (Opazität) liegen Recyclingpapiere sogar vor Frischfaserpapieren.

Allerdings halten sich hartnäckig Fehlinformationen, auf RC-Papier könne man nicht richtig mit Füller schreiben, weshalb solche Hefte insbesondere in der Grundschule zu vermeiden wären.

Diese Gerüchte werden von der Stiftung Warentest widerlegt, welche allen untersuchten RC-Heften für die Papiereigenschaften und die Beschreibbarkeit mit Tinte jeweils die Note gut gab. Dennoch besteht leider nur jedes 14. Heft in der Schule aus RC-Papier. Dafür gibt es vor allem zwei Gründe:

  • die massive Pseudo-Öko-Image-Kampagne für weißes Frischfaserpapier, die insbesondere durch bunte Tierbilder auf den Schulheften versucht, den Eindruck umweltfreundlichen Papiers zu erwecken,
  • Schulhefte aus RC-Papier sind nicht überall erhältlich. Nur circa 20 Prozent der Geschäfte führen Hefte aus RC-Papier.

Deshalb:

Achten Sie beim Kauf von Schulheften konsequent auf den Blauen Engel

Der blaue Engel auf Schulheften garantiert 100 Prozent RC-Papier. Erhältlich sind so gekennzeichnete Hefte in fast jedem größerenKaufhaus oder in gutsortierten Schreibwarenladen.

Hefte aus dem so genannten original Umweltschutzpapier (UWS-Papier) sind zwar ökologisch noch besser, aber wesentlich schwieriger zu identifizieren. Sie sind meist nur in Bio-Läden etc.erhältlich.

Ringbucheinlagen, Schreibblöcke, Briefpapier ...

Bei Ringbucheinlagen und Schreibblöcken aus RC-Papier haben wir die gleiche Situation, wie bei den Schulheften: obwohl sie umweltfreundlich und praxistauglich sind, haben sie einen schlechten Ruf. Dementsprechend sinkt (unbegründet) die Nachfrage und damit auch dasAngebot.

Briefpapier aus 100 Prozent Altpapier, beziehungsweise original UWS-Papier ist in diversen Designs und Motiven erhältlich. Man findet es meist nur in Bio-Läden und den entsprechenden Versandhäusern.

Schnellhefter

Neben den Schulheften stellen Schnellhefter einen der meistgebrauchten Artikel in der Schule dar. Anstatt den Plastik-Exemplaren sollten statt dessen Schnellhefter aus 100 Prozent Recycling-Karton verwendet werden. Sie sind genauso stabil und können nach Gebrauch einfach in das Altpapier zum Recyceln gegeben werden, anstatt (wie beimPlastik) unter Schadstoffausstoß verbrannt zu werden.

Was es noch alles aus umweltfreundlichem Papier gibt ...

Jede Menge an Büromaterial und Schulwaren wird entweder aus Frischfaserpapier oder Kunststoff hergestellt. Die umweltfreundliche Alternative dazu ist Recyclingpapier, genauer gesagt: Recycling-Karton.

Nahezu alle Produkte für das Büro und den Schreibtisch sind aus RC-Papier bzw. RC-Karton erhältlich: Kladden, Adressbücher, Ringbücher (oder Ordner), Zeichenblöcke, Aquarellblöcke, Karteikarten, Notizblöcke, Kalender, Briefumschläge, Versandtaschen, Geschenkpapier, Mousepads, Schreibunterlagen, Stehsammler, Klemmbretter, Heftstreifen, Trennblätter, Register, Timer-Einlagen, Formular-Blöcke, Hängemappen, Ordnungsboxen, Moderationskartons, Haftnotizen, Ordnungsmappen, Flipchart-Blöcke und so weiter.

Einkaufsgemeinschaften

Ein guter Tip für die Praxis ist die Gründung einer Einkaufsgemeinschaft für die Schule. Umweltfreundliche Hefte können dann von einem Großhandel bezogen und innerhalb der Schule selbstorganisiert zum Einkaufspreis verkauft werden.

Die Einkaufsgemeinschaft bietet viele Vorteile:

  • alle von den Lehrern verlangten Hefte sind am Anfang des Schuljahrs verfügbar,
  • durch den Mengenrabatt beim Großeinkauf sinkt der Stückpreis (sollte man sich vom Großhandel Angebote machen lassen),
  • der Nachschub ist direkt vor Ort verfügbar,
  • Sonderwünsche (bestimmte Lineaturen, Zeichenblöcke oder anderes) können in Sammelbestellungen erledigt werden.
  • Versuchen Sie also, an Ihrer Schule eine Einkaufsgemeinschaft für umweltfreundliches Schulmaterial zu gründen.
  • Die BUNDjugend Berlin hat einen sehr schönen Leitfaden zur Organisation eines solchen RC-Papier-Verkaufs erstellt. Er kann bestellt werden unter ( 030/ 39 28 280 oder Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. Man kann ihn auch als pdf-Datei aus dem Internet herunterladen
  • Greenpeace macht mit bei der Initiative 2000plus zur Förderung von umweltfreundlichem Schulmaterial. Auch hier kann ein kostenloses Infopaket bestellt werden und zwar bei:

VZ NRW: Friederike Farsen, Mintropstr. 27, 40215 Düsseldorf; Tel:0211/3809-165, Fax:0211/3809244, Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Mitmachaktion Schule für den Urwald

Viele Schulen machen sich bundesweit auf den Weg zur urwaldfreundlichen Schule.Sie verbannen Holzprodukte aus Urwaldzerstörung aus ihrer Schule - vom Toilettenpapier über Schultische bis zu Turngeräten. Schüler und Lehrergestalten gemeinsam Aktionstage und Projektwochen, sie spüren Urwaldholz an ihren Schulen auf und steigen auf Alternativen um. Sie fordern Schulausstatter auf, kein Holz aus Urwaldzerstörung zuverwenden und appellieren an ihren Schulträger. Die engagierten Schulenzeigen damit: wirksamer Urwaldschutz ist möglich.